21 Days of Resistance – vom 8. bis 29. März 2017 im Theater X

Posted by & filed under JUGENDTHEATER.

21 Days of Resistance bringt die Bewegung ins Theater und Theater in die Bewegung, schafft Raum für künstlerisch-politische Perspektiven aus der Community und verbindet widerständische Aktionen aus unterschiedlichen Kontexten. Vom 8. bis 29. März verwandelt sich das Theater X in Moabit21 zu einem Labor für Kunst, Politik und Community in dem wir antirassistische Kämpfe, feministische Perspektiven und kapitalismuskritischen Debatten miteinander verbinden. Das 3-wöchige Projektlabor für künstlerisch-politische Experimente, kann von Aktivist*innen, Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und lokalen Gruppen aus ganz Berlin genutzt werden um aktuelle politische Entwicklungen und gemeinsame Widerstandsstrategien zu diskutieren, gemeinsam zu jammen und die Verbindungen zwischen Kunst, Politik und community-basierter Praxis auszuloten – mit einem Programm aus Performance, Konzerten, Installationen, Filmen, Workshops, Diskussionsveranstaltungen und Vieles andere mehr.

Theater-X_Logo_schwarz

Download (PDF, 766KB)

21 Days of Resistance Redaktionssitzungen

Während der 21 Days of Resistance wollen wir mit folgenden Leitfragen verschiedene Perspektiven und Ansätze des Widerstands herausarbeiten: Was verbindet die verschiedenen Geschichten der Veranstaltungen? Was bedeutet kultureller Widerstand in den verschiedenen Kontexten? Wie können wir das Theater X als CommUNITY gegen Rechts weiterentwickeln? Zum Ende jeder Veranstaltung wollen wir Antworten zu diesen Fragen in Form von Videos, Fotos oder Texten sammeln und montags (13., 20. & 27. März)  von 17:00-19:00 Uhr in einer offenen Redaktionssitzung mit Euch diskutieren.