Aktionstag mit KulTür auf!

Posted by & filed under JUGENDTHEATER.

Samstag 31.August

Aktionstag mit KulTür auf! Forum und Aufführung von “Arab Dream”

Kick-Off Veranstaltung des Bündnis KulTür auf!

tahir

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Part 1: KulTür auf! Forum
mit live Hip Hop, Theater, Video und Diskussion

14:30 Hoftheater Kreuzberg, Naunynstr. 63 (U Kottbusser Tor)

 

Warum ist „Rap“ Jugendkultur aber „Lyrik“ ist Kunst?

Warum ist ein Jugendtheaterstück „Gewaltprävention“ oder „Integration“ und nicht einfach „THEATER“?

Wer entscheidet, was Kunst ist und was nicht?

Wer entscheidet, was auf den großen Bühnen gespielt wird?

Wem gehört die Kultur in Berlin?

Was muss sich aus eurer Sicht ändern?

Am Samstag 31.8. laden wir Jugendliche aus Berlin ins Hoftheater Kreuzberg in der Naunynritze ein: Zusammen mit euch wollen wir diskutieren und Forderungen aufstellen, die nicht überhört werden können – mit unserem Theater, Hip Hop, Film und mehr!

Gangway Beatz sind mit live-Rap dabei, es gibt kurze Theaterszenen von den Zwiefachen (Schaubühne) und dem JugendtheaterBüro Berlin und die Jugendlichen der Akademie der Autodidakten werden einen kurzen Ausschnitt aus ihrer „Kiez Monatsschau“ zeigen.

„Der Brennpunkt hat viel zu sagen, wir formulieren es mit unserem Theater, mit Hip Hop, Tanz, Film und vielem mehr! Wir fordern eine PLATTFORM ZUR SELBSTDARSTELLUNG: eine große Bühne für uns, unsere Themen und unsere Styles!“ (aus dem Brennpunktmanifest des JTB)

Wir wollen diskutieren, uns organisieren, Aktionen planen und zusammen feiern! Kommt vorbei, macht mit und kämpft mit uns für einen kulturellen Remix Berlins – ohne Rassismus und Diskriminierung!

Im Anschluss ziehen wir zusammen mit Live Hip Hop von der Naunynritze ins Theater Aufbau Kreuzberg am Moritzplatz um dort zusammen das Stück „Arab Dream – From Tahrir with Love“ zu sehen. Eintritt ist für alle Teilnehmenden frei!

 

Part 2: Arab Dream – From Tahrir with Love
Theaterstück des Jugendtheaterbüros Berlin

19:00 Theater Aufbau Kreuzberg, Prinzenstr. 85F (U Moritzplatz)

 

Wie wirkt sich der Umbruch in den arabischen Ländern auf Berliner Jugendliche aus, die ihren eigenen Hintergrund und Bezug zu den politischen Ereignissen mitbringen? Verschiedene Figuren durchleben Entwicklungsprozesse und so ihren ganz persönlichen Tahrir, der nicht nur in Ägypten stattfinden kann, sondern überall, wo Jugendliche mit gesellschaftlichen Problemen konfrontiert sind und diese ändern wollen. Tahrir is not a Square! Kotti ist kein Bahnhof!