FESTIWALLA 2014/ Krieg und Kriegsdarstellung

Posted by & filed under Theater X.

Hier ist einen kleinen Ausschnitt der Film  “Göttliche Intervention – Eine Chronik von Liebe und Schmerz” von Elia Souleiman.

Wie kann man sich Krieg vorstellen? Welche Bilder kommen uns in den Sinn wenn wir an Krieg denken? Wie kann man das Thema Krieg behandeln?

Die Schauspieler des JTB haben bis zum FESTIWALLA noch viel Arbeit vor sich und lassen sich nur von den Besten inspirieren. Wie zum Beispiel von Elia Souleiman, der Regisseur wirft in seine Filmwerke einen einzigartigen Blick auf seine persönlichen Erfahrungen die er im Palästinischen Kriegsgebiet verbracht hat. Politischer Aktivismus, Krieg und Liebe stehen im Mittelpunkt der Geschichten von Souleiman. Sein Film “Göttliche Intervention – Eine Chronik von Liebe und Schmerz” handelt von einen Liebespaar: er lebt in Nazareth und sie in Ramallah. Ihre Fernbeziehung wird in lustigen und herzergreifenden Kurzfilmen dargestellt. Diese Darstellung, auch gerade weil sie sehr surrealistisch ist, bezeichnet den Alltag von vielen Leuten im Palästinischen Gebiet.

Yalla, yalla –  Ticket sichern!

FESTIWALLA 2014
NO Justice – NO Peace!
Widerstand dem Krieg.
Vom 26. Bis 29. November
im Haus der Kulturen der Welt in Berlin