Das war FESTIWALLA 2012

Posted by & filed under JUGENDTHEATER.

YALLA YALLA – I shout FESTIWALLA. Ihr wart großartig, alle zusammen!

Das FESTIWALLA 2012 ist vorbei und in unseren Köpfen ist es noch etwas ungeordnet, aber es überwiegt ein gutes und schönes Gefühl etwas großartiges mit auf die Beine gestellt zu haben. Es gibt aber noch ein zweites Gefühl und das möchte unbedingt heraus: DANKE!

Danke an Euch, Ihr wart ein großartiges Publikum. Ohne Euch und Eure Aufmerksamkeit, Begeisterungsfähigkeit und Diskussionsfreude wäre das FESTIWALLA sehr langweilig (und sehr einsam) geworden.

Danke an das Haus der Kulturen der Welt, insbesondere an die Volontärinnen und Techniker. Ohne die Möglichkeit diese großartigen Räumlichkeiten zu nutzen und zu bespielen, Euren Support und auch die Fähigkeit mal zwei Augen zuzudrücken wäre FESTIWALLA nicht so groß geworden.

Danke an die Helfer und Helferinnen, ihr wart unglaublich. Unglaublich engagiert, unglaublich guter Dinge, unglaublich geduldig und die unglaublich beste Unterstützung, die sich das FESTIWALLA erhoffen konnte.

Danke an die externen Produktionen, die den manchmal beschwerlichen Weg zu uns aufgenommen haben, um uns mit ihren Darbietungen, Perormances und Workshops zu beglücken. Insbesondere danken wir dem Freedom Theatre aus Jenin, den lebenden objekten aus Köln und unseren Gästen aus Münster.

Danke  an die Refo Moabit, die uns die Räumlichkeiten für den Campus zur Verfügung stellte. Denn was wäre das FESTIWALLA ohne die kleinen Aftershow-Partys, das gemeinsame Frühstücken und das frühmorgendliche Köfte-Essen inklusive Friseurtermin. Nur halb so schön!

Danke an Vista und Kostümkollektiv, die uns mit großartigen Requisiten und Kostümen ausgestattet haben. Ohne Euch wären die Stücke lange nicht so bombastisch geworden.

Danke an unsere Förderer und Sponsoren. Danke an das Haus der Kulturen der Welt, danke an das Bezirksamt Mitte, danke an die Stiftung Pfefferwerk, danke an das BKJ (Bundesvereinigung für Kulturelle Kinder- und Jugendbildung). Ohne Euch hätten wir uns noch nicht mal Strom und Wasser leisten können. Und danke an die Heinrich Böll Stiftung, ohne die das Freedom Theatre wahrscheinlich niemals den Weg nach Berlin gefunden hätte.

Danke auch an die Sachspenden von Bionade, Märkisch Landbrot und Alnatura. Ohne Euch wäre uns nur das sprichwörtliche Loch im Magen geblieben.

Und danke an unsere Medienpartner Alex TV und jungagiert.de, die uns helfen immer größer zu werden.

Last but not least: DANKE an das Team des JTB. Ohne Euren unermüdlichen Einsatz, Eure Motivation, Eure Unterstützung und Eure Begeisterung für FESTIWALLA wären diese großartigen Tage nicht möglich gewesen. Ihr seid die Besten!

 

Bilder und Videos

Mehr Videos über FESTIWALLA in unserem Kanal auf youtube

Bilder des FESTIWALLA gibt es hier.

DAS SCHREIBEN ANDERE ÜBER UNS

Sarah Kuttners Bambule (ZDF neon) mit einem Beitrag über den allgemeinen Werteverfall – und das JTB

Blog des Goethe Institus
Beitrag von Faisal Saleh über das Jugendtheaterbüro Berlin

Deutschlandradio Kultur
Dradio Kultur – Beitrag FESTIWALLA

Hausradio HKW