Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Gefahrengebiet antimuslimischer Rassismus

10. März 2016 @ 19:00 - 21:00

Veranstaltungsnavigation

Art der Veranstaltung: Szenische Lesung, Film und Diskussion

Wenn in Politik und Medien gegen Geflüchtete gehetzt wird, wenn „besorgte Bürger_innen“ auf die Straße gehen und sich dabei immer öfter mit organisierten Neonazis verbünden und wenn überforderte Lehrer_innen in sogenannten „Problembezirken“ laut die Missstände an ihren Schulen anprangern, können sie sich alle auf ein gemeinsames Feindbild beziehen: den „Islam“, … oder auch „die Muslime“. Antimuslimischer Rassismus ist nicht neu und existiert nicht erst seit PEGIDA und Co. Im Alltag vieler Menschen ist er seit Jahren spürbar: in der Schule, im öffentlichen Raum, bei Behördengängen und vielen anderen Orten.
Im letzten Jahr hat ReachOut, in Kooperation mit M.A.H.D.I. e.V., dem JugendtheaterBüro Berlin und Stark ohne Gewalt e.V. unter dem Titel “Blicke reichen aus. Antimuslimischer Rassismus in Deutschland“ eine Broschüre und einen Film entwickelt, in denen Jugendliche ihre Erfahrungen und Widerstandsstrategien im Umgang mit antimuslimischem Rassismus teilen. Gemeinsam stellen wir Broschüre und Film nun erstmals öffentlich vor.
Wir laden Euch ein zu einer szenischer Lesung und Film und zu einer Diskussion über Strategien, wie Gläubige und Nicht-Gläubige sich zusammen gegen die immer schlimmer werdende antimuslimische Hetze stellen können!
Eine Veranstaltung des JugendtheaterBüro Berlin und ReachOut – Opferberatung und Bildung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.

Details

Datum:
10. März 2016
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstalter

Theater X
Telefon:
030488152201
Webseite:
theater-x.de

Veranstaltungsort

Theater X
Wiclefstraße 32, Berlin, 10551
+ Google Karte
Telefon:
030488152201
Webseite:
theater-x.de