MY RIGHT IS YOUR RIGHT

Posted by .

Im Rahmen des Internationale Tag gegen Rassismus zahlreiche Bündnisse, Theater, Vereine treten zusammen um sich für das Recht auf gleiche Rechte für alle Menschen zu setzen. Ein wichtige Termine ist dafür da: die Großdemonstration am 21.03.2015 um 13h00 in Berlin und am Ende im Yaam das Theaterstück Letters Home um 20h00 von dem Refugee Club Impulse und davor der Panel “YALLA – NAME IT RACISM!”.

Banner_MYIYR

::: PRESSEKONFERENZ :::

Für mehr Infos über die Pressekonferenz die am 18. März 2015 um 11h00 im Studio Я des Gorki Theater stattfindet, ist die folgende Pressemitteilung der Kampagne für euch da!

Download (PDF, 133KB)

::: GROßDEMONSTRATION :::

Seid bei der Großdemonstration dabei: der Treffpunkt ist um 13h00 am Spreewaldplatz. Alle die sich gegen “Rassismus, Antiromaismus, Islamfeindlichkeit, Antisemi-tismus und gegen die unmenschliche Asyl-politik in Deutschland und Europa” einsetzen, zeigen  am 21. März bei der Demo ihren Ärger!

 

Mehr Info über die Demo bei myrightisyourright.de.

 

 ::: PODIUMSDISKUSSION UND THEATERSTÜCK  :::

Um 18h00 findet “YALLA – Name It Racism!” statt, ein Panel das von KulTür auf! und dem Bündnis gegen Rassismus organisiert wird, um über den institutionnellen Rassismus und die Isolierung von Geflüchteten in Europa und Deutschland zu diskutieren!

Auch nicht zu verpassen: das großartige Theaterstück Letters Home der Refugee Club Impulse  ist um 20h00 zu sehen! Im Anschluß findet das Konzert und die Party im YAAM statt! Der Eintritt ist frei, Spenden sind natürlich gerne willkommen!

“Letters Home” (Trailer) from Cloud Making Machine on Vimeo.

My_right_is_your_right

JTB bei Multicult FM!

Posted by .

Am 02.03.2015 war das JugendtheaterBüro bei Multicult FM (mit Sonja Knüppel!) zu hören! Die gelegenheit um mehr über das JTB zu erfahren: wofür wir arbeiten und kämpfen, was die KulTür auf! Kampagne ist und auch die anderen tollen Projekte die gerade Laufen. Also dann, sofort sich den Beitrag anhören und weiterleiten! Wichtig: Demo am 21. März, im Rahmen der Kampagne My Right Is Your Right  am Globalen Tag gegen Rassismus!

DSCF1464

WIR SIND HINGEFAHREN!

Posted by .

Am 28. Februar haben in Dresden tausende Demonstranten ihre Solidarität mit Geflüchteten und Muslimen gezeigt. Die Mobilisierung hatte klare Ziele:  ein Statement gegen antimuslimischen Rassismus in Deutschland  zu setzen, der sich unter anderem in der Bewegung von PEGIDA zeigt, und mit der eindeutige Botschaft – REFUGEES ARE WELCOME. Viele waren da! und laut!

16530759719_9ee5267ff7_o

Foto: Nisrine Chaer

 

JTB, Refugee Club Impulse, Bündnis gegen Rassismus, Studis gegen Pegida, SDS und noch so viele andere waren dabei! Ein klein Einblick der Demo gibt es natürlich mit Bilder und Videos!

In der Presse waren wir auch:

"Don't panic I may be islamic" mit Ahmed (Foto: © Norbert Millauer)

“Don’t panic I may be islamic” mit Ahmed (Foto: © Norbert Millauer)

 

Saira in der Sächsische Zeitung "You can also become Refugees (© dpa)

Saira in der Sächsische Zeitung “You can also become Refugees (© dpa)

 

(mehr …)

Die THEATER AKADEMIE Wochenenden

Posted by .

HAST DU LUST AUF SCHAUSPIEL? HAST DU LUST DICH BEI IMPROVISATIONSSPIELEN AUSZUPROBIEREN und mit der JTB-Crew zusammen Szenen zu erarbeiten?

Gentrifihaehae
Dann komm vorbei und mach mit bei unserem offenen Schauspiel Training jede zweiten Samstag. Nächste Termine:

– WANN –
— 7. Mär 2015 , 12:00 – 15:00
— 14. Mär 2015 , 12:00 – 15:00
— 28. März 2015 , 12:00 – 15:00
— 11. Apr 2015 , 12:00 – 15:00

– WO –
Wiclefstraße 32
10551 Berlin

Wir brauchen Verstärkung in unserem Ensemble und freuen uns darauf dich kennenzulernen! Es ist egal ob du schon Schauspielspielerfahrung hast oder nicht. Alle sind eingeladen!! (Diese Einladung gerne weiterleiten an Leute die interessiert sein könnten!)

SEI DABEI.

TheaterAkademie Wochenende 21/22.02.2015

Rückblick offene Theater Akademie 21. März: Am Vormittag gab es Theatertraining mit viel Tanz-Impro von Bellydance über Hip Hop bis hin zu Reggae! Jede_r hat sich drei Positionen ausgedacht und sie zu einer Mini-Choreographie zusammen gefügt, die wir uns dann gegenseitig vorgeführt haben. Hier ein paar Eindrücke!
Nachmittags haben wir eine kleine Talkshow gedreht. Das Video stellen wir demnächst online – seid gespannt!

Du hast Lust, mal rein zu schauen? Dann sei nächste Wochedabei!

WIR FAHREN HIN!

Posted by .

Auf geht’s von Berlin nach Dresden! Am 28. Februar um 14h00, können wir unsere Solidarität zeigen! Die Demo hat ein ganz klares Ziel: sich gegen die antimuslimischen und antimigrantischen Bewegungen zu wehren! Das JTB ist bei dem Kampf dabei, und organisiert Bus-Tickets von Berlin nach Dresden.

banner1

<< Seit November sind wir auf der Straße. Ob in Hamburg, München, Köln, Leipzig, Dresden oder anderen Städten. Wir haben uns gegen Rassismus zur Wehr gesetzt. Wir haben uns auf der Straße und im Alltag für eine offene Gesellschaft eingesetzt. Wir haben klar gemacht: Refugees welcome. Wir wollen gemeinsam mit den geflüchteten Menschen diese Botschaft nun in Dresden auf die Straße bringen.

Deshalb gehen wir gemeinsam auf die Straße. Geflüchtete aus ganz Deutschland und Menschen, die hier bereits seit ihrer Geburt leben. Gemeinsam wollen wir endlich den Menschen zuhören, die neben allen anderen Migrant*innen und Muslimen ins Fadenkreuz rassistischer Proteste gekommen sind, ob bei zahlreichen Demos gegen Unterkünfte von geflüchteten Menschen, bei Pegida oder im Alltag. Gemeinsam wollen wir uns für die Anliegen der Geflüchteten einsetzen.

Unterstützt uns:
– Teilt diese Veranstaltung.
– Geht auf http://feb28.net/support.html, unterzeichnet den Aufruf, spendet wenn ihr könnt etwas für die Demoorga.
– Organisiert Busse und Mitfahrgelegenheiten
– Kommt gemeinsam am 28. Februar nach Dresden. >>

Say it loud, say it clear, Refugees are welcome here.

Studis gegen Pegida” schickt Busse von Berlin nach Dresden um dort die Demonstration der Geflüchteten zu unterstützen! Seid mit dabei und zeigt eure Solidarität und setzt ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit! >>

Tickets kosten 10 Euro pro Person.
Wenn ihr nicht selber gehen könnt, spendet damit andere Demonstranten fahren können! (Dinah kontaktieren!)

Um Tickets zu kriegen kann man
— Dinah kontaktieren (dinah.buechner@grenzen-los.eu)
— Oder auch erhältlich per Email info@studis-gegen-pegida.de und in den Mensen & Bibliotheken der Humboldt-Universität.
(Campus Süd, Unter den Linden; Campus Nord an der Charité; Grimm-Zentrum und Zweigbibos)

Das war FESTIWALLA! NO Justice – NO Peace

Posted by .

Das FESTIWALLA vom 26.-29. November hat dieses Jahr neue Maßstäbe gesetzt. Mit seinem leider brandaktuellen Thema Krieg war es ein kontroverser Publikumsmagnet. Von Mittwoch bis Samstag wurde das HKW zu einem Ort der Diskussion, gelebter Solidarität und fast sichtbarer Gänsehaut.

FESTIWALLA 2014 Foto: Sabine Eva Kuhn

FESTIWALLA 2014 Foto: Sabine Eva Kuhn

Bis auf den letzten Platz ausgebuchte Veranstaltungen und Workshops sowie ein fast volles Auditorium bei der Abschlussveranstaltung sprechen eine deutliche Sprache: FESTIWALLA spricht die Menschen an, über 3500 Besucher_innen ließen sich von dem vielfältigen Programm mitreißen.

(mehr …)

FESTIWALLA – Eröffnung

Posted by .

Der erste Tag hat mit der Uraufführung von Gefahrengebiete Maßstäbe gesetzt. Das fast voll besetzte Auditorium unterbrach das neue Stück des JTB mit ständigem Szeneapplaus.

Foto: Hassan Taheri

Foto: Hassan Taheri

Nach einer enthusiastischen Demo durch die Kälte kamen alle Freunde des JugendtheaterBüro und des FESTIWALLA  an und brachten die Mauern des Haus der Kulturen der Welt (HKW) kräftig zum wackeln. Unser KulTür auf! TV Team hat berichtet und gibt in diesem Video-Beitrag die Stimmung wieder die von dem Treffpunkt am U Bahnhof Turmstraße bis zum HKW zu erleben war. Diese Wahnsinnsstimmung konnte man auch live im RBB miterleben! 

(mehr …)

Um beim FESTIWALLA sicher anzukommen!

Posted by .

plakat_foto

Es geht los! FESTIWALLA 2014 hat begonnen, und um dort sicher anzukommen achtet bitte auf die gesperrte Bus-Haltestelle vor dem Haus der Kulturen der Welt. Trotzdessen bleiben viele Möglichkeiten um das Haus der Kulturen der Welt zu erreichen:

Wir warten auf euch und freuen uns auf das Festival.

YALLA YALLA – FESTIWALLA!!!

Yalla, Yalla – FESTIWALLA!

Posted by .

Zum vierten Mal findet das FESTIWALLA im Haus der Kulturen der Welt statt. Kein rundes Jubiläum, aber niemand von uns hätte das am Beginn unseres Projekts in Moabit je zu träumen gewagt.

 

Vier Jahre in denen das FESTIWALLA die Hochkultur aufgemischt und bereichert, seine BesucherInnen provoziert und begeistert, immer wieder die richtigen Fragen gestellt und den Finger in die Wunden der deutschen Mehrheitsgesellschaft gelegt hat.

Vier Jahre FESTIWALLA, das heißt dieses Jahr auch vier Tage vollgepacktes Programm zu einem Thema, dass leider viel aktueller ist, als uns lieb ist: Krieg. Das Jahr 2014 war ein Jahr voller Gewalt & Krieg, aber auch voller gerechtem Widerstand. Frieden ohne Gerechtigkeit ist eine Illusion und das versuchen wir an den vier Tagen des FESTIWALLA zu begreifen und lebendig werden zu lassen.
(mehr …)

FESTIWALLA 2014 / Warum machen die so viel?

Posted by .

FESTIWALLA hat uns in den vergangenen Jahren wunderschöne Theaterstücken geschenkt. Um die Vorfreude auf dieses Jahr noch größer zu machen, präsentieren wir hier in loser Folge Infos aus dem Maschinenraum des JTB.

Dalia ist 22 und ist schon seit Jahren im JugendtheaterBüro Berlin aktiv. In diesem Video, erklärt sie uns kurz ihre Motivation für das FESTIWALLA! Für die Jüngendlichen und Mitarbeiter des JTB ist Theater nicht nur eine Leidenschaft sondern ein Weg sich überhaupt auszudrücken.
(mehr …)