FESTIWALLA 2014 / Was habt ihr über euren Kiez zu sagen?

Posted by .

FESTIWALLA hat uns in den vergangenen Jahren wunderschöne Theaterstücken geschenkt. Um die Vorfreude auf dieses Jahr noch größer zu machen, werden wir hier in loser Folge Infos aus dem Maschinenraum des JTB präsentieren.

#GentrifiHÄÄ??? #GentriDichSelbst!!!  (JugendtheaterBüro Berlin)

#GentrifiHÄÄ??? #GentriDichSelbst!!! (JugendtheaterBüro Berlin)

Nicht nur das Theater sondern auch Musik ist ein wichtiger Teil des FESTIWALLAs. Manche kennen vielleicht schon Jamil und Elwin von Mentalität X, hier ist ein kleiner Musikauszug ihrer Wahl um eines der FETIWALLA-Thema einzuführen. Frieden und Gerechtigkeit sind eng miteinander verbunden, und ein Beispiel davon findet man gleich vor unserer Tür: wo Gentrifizierung auch eine Rolle spielt und immer mehr Leute und Kieze bedroht. Deshalb ist Widerstand keine Option mehr sondern eine Notwendigkeit geworden! Und das ist was die Beteiligten des JugendtheaterBüro Berlin beim FESTIWALLA zeigen wollen.

Am 28. November um 12:00 findet das Theateratück  #GentrifiHÄÄ??? #GentrifiDichSELBST!!! im Haus der Kulturen der Welt statt. Ticket können Sie HIER jetzt schon buchen!

YALLA! YALLA!
FESTIWALLA!

NO Justice – NO Peace!
Widerstand dem Krieg.
Vom 26. Bis 29. November
im Haus der Kulturen der Welt in Berlin

FESTIWALLA 2014 / Was macht das Stück  „Gefahrengebiete“ so besonders?

Posted by .

FESTIWALLA hat uns in den vergangenen Jahren wunderschöne Theaterstücken geschenkt. Um die Vorfreude auf dieses Jahr noch größer zu machen, werden wir hier in loser Folge Infos aus dem Maschineraum des JTB präsentieren.

gefahrengebiete_web
Was ist das eigentlich für die jungen Erwachsenen das Besondere am Theaterstück “Gefahrengebiete“? Wie bereitet man sich vor? Im Video die Einschätzung von Saira. “Gefahrengebiete” ist das Eröffnungsstück des FESTIWALLAs und wird am Mittwoch 26. November um 19h uraufgeführt.

Jedes Stück schafft es nicht nur einen Blick auf aktuelle Themen zu erhaschen sondern ist auch für jeden Beteiligten jedes Mal eine einzigartige künstlerische Erfahrung. Das Zusammenspiel zwischen Kunst und Politik ist immer eine wichtige Herausforderung gewesen und dieses Jahr wieder hat das JugendTheaterBüro etwas ganz aufregendes für euch vorbereitet.

Seid dabei, wenn es wieder heißt – Yalla, Yalla!

FESTIWALLA 
NO Justice – NO Peace!
Widerstand dem Krieg.
Vom 26. Bis 29. November
im Haus der Kulturen der Welt in Berlin

Der Abriss ist vom Tisch, die CommUNITY bleibt!

Posted by .

Die CommUNITY bleibt! Wir danken allen, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Eure Worte und Bilder haben Wirkung gezeigt, der Abriss ist vom Tisch! Was bleibt sind die Zeichen unseres Widerstands. Danke!

header_community

 Pressemitteilung, 9. Oktober 2014 (PDF)

Erste Erfolge auf dem Weg zur selbstverantworteten CommUNITY

Mit der Kampagne „Nein zum Abriss, Ja zur commUNITY“ setzen sich die Gruppen auf dem REFORMATIONS-Campus seit einiger Zeit für eine selbstverantwortete commUNITY ein. Für das JugendtheaterBüro, den Kita-Träger Christburg-Campus, die Cantorei und den Konvent an der Reformationskirche ist inzwischen ein wichtiges Etappenziel erreicht:

Am 29. September 2014 fand ein Runder Tisch statt, bei dem die REFOrmations-commUNITY die Gelegenheit hatte, Vertretern_innen der Evangelischen Landeskirche das commUNITY-Konzept vorzustellen. Ziel ist es, die in den vergangenen Jahren entstandene inhaltliche Arbeit zu sichern und dafür die nötigen Grundlagen zu schaffen. Dafür soll der REFORMATIONS-Campus an die REFOrmations-commUNITY übergeben werden. Der von der commUNITY gegründete Trägerverein „REFORMATIONS-Campus e.V.“ möchte die Gebäude auf 99 Jahre Erbpacht für einen symbolischen Betrag übertragen bekommen.

(mehr …)

JA zur CommUNITY – NEIN zum Abriss // VORSTELLUNG DER VISION

Posted by .

Diesen Freitag, 17:00 Präsentation des Reformations-CommUNITY Projekts

X_Passar_A3 (1) X_Jamil_A3 (1) X_Aysima_A3 (1)

Was wird aus dem Theater X, dem REFOMoabit, der Reformationskirche, der Cantorei, der Christburg Kita? Zwei Konzepte stehen sich gegenüber: Sanierung zugunsten von Kiezprojekten oder Teilabriss zugunsten teurer Wohnungen. Lernt unseren Sanierungsplan kennen und feiert mit uns beim bring-and-share-buffet!

WANN:

Freitag 26. September um 17h

WO:

Reformationskirche in Moabit
Beusselstrasse 35
10553 Berlin

Flyer_FRONT_02

Preisverleihung für 90/60/90: ROLLENSCHEIß!

Posted by .

amarena_PreistraegerGala
Foto: Jörg Sobeck

Am 13. September 2014 wurden unseren Schauspielern,  dem Regiekollektiv und  den Coaches für 90/60/90: Rollenscheiß! unter großem Applaus der Amateurtheaterpreis “amarena” 2014 verliehen. Herzliche Gratulation an: Dalia El Heit, Aysima Ergün, Saira Amjad, Büşra Atmaca, Zeynep Cengiz, Alexandra Hariri-Awada, Luca Holland, Bora Sarıkaya, Annika Füser und  Esther Jurkiewicz für das wunderbare Theaterstück das sie uns geschenkt haben. Wir treffen uns alle beim “Fest der Linken” um die letzte Aufführung von 90/60/90: Rollenscheiß! am Samstag den 20. September zu sehen.

 “Laut, witzig und mitreißend rockte das JugendtheaterBüro Berlin mit der Eigenproduktion „90/60/90: Rollenscheiß!“ die Bühne. Den amarena-Award für die Sparte Kinder- und Jugendtheater überreichte Martin Bretschneider, der die kluge, witzige und ambitionierte Erzählweise der Produktion feierte.” Katrin Kellerman, Bund Deutscher Amateurtheater, 14.09.2014.

90/60/90: ROLLENSCHEIß! beim Fest der Linken

Posted by .

Die letzte Chance 90/60/90: ROLLENSCHEIß! dieses Jahr zu sehen!

hkw_festiwalla_jugendtheaterbuero_berlinrollenscheiss_c_mesut_aydin_imgsize_XL

VORSTELLUNG

WO:
Rosa-Luxemburg-Saal im Karl-Liebknecht-Haus
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin

WANN:
Samstag 20. September um 20 Uhr

Eintritt frei

 

SALĀM GÜNTHER! – Kultur und Kampagne

Posted by .

“Was inspiriert zu Widerstand?”, fragen Jugendliche aus Moabit und treffen auf den “roten Pfarrer” Günther Dehn.

Salam Günter Szenenbild

Salam Günter Szenenbild

VORSTELLUNGEN

Samstag, 30.08.14 19 Uhr
Montag, 01.09.14 19 Uhr mit anschließender Podiumsdiskussion

Wo? In der Reformationskirche Moabit, Beusselstraße/ Wiclefstraße, 10551 Berlin

(mehr …)

Artopia!

Posted by .

Am Samstag, 23.08. um 18:00: Theater, Feuer und Musik mit den Traficantes de Sueños und dem JTB

artopiaflyerfinish_header

Die Jugendtheatergruppe Traficantes de Sueños aus dem Kollektiv Communidad Inti Phajsi (El Alto, Bolivien) ist zu Besuch beim JTB.

Euch erwartet ein Spektakel aus Artistik, Theater, Clownerie, Musik und Feuershow. Auch werden Ausschnitte aus der Zusammenarbeit zwischen den Traficantes und dem JTB gezeigt.

Traficantes de Sueños sind zu Besuch beim Jugendtheaterbüro und bleiben insgesamt eine Woche für einen produktives Miteinander mit den Jugendlichen des JTB. Es findet ein Austausch zu den Themen Gentrifizierung, Anti-Kolonialismus und Krieg statt, der mit der Veranstaltung am Samstag mit Musik, Feuer und Performance ihren Höhepunkt findet.

(mehr …)