Keiner hat mich gefragt!

Posted by & filed under Theater X.

Die Regiseurin, Asma Zaher, 22 J., über ihr erstes Theaterstück “Keiner hat mich gefragt”

Szene 6 des Theaterstücks "Keiner hat mich gefragt"

Hey Leute ich bin Asma Zaher (palistinensischer Herkunft) 22 jahre jung und angehende Erzieherin an der IB- Medizinschen Akademie für Sozialpädagogik.

Was mich bewegt hat, das Theaterstück “Keiner hat mich gefragt” zu schreiben, sind die Auseinader-setzungen Muslimischer Frauen zu zeigen.

Ständig wird über die “Muslimische Frau”, “Kopftuch Mädchen”, “unterdrückte Frau” “Hausfrau” und so weiter und so fort, geprochen, aber viele scheuen sich auch nur einmal mit den Frauen zu reden, die es betrifft. Aus diesem Grund habe ich die Initiative selber ergriffen und einige Karten auf den Tisch gelegt! Ich möchte als Frau und als Muslima in Deutschland für eine Emanzipation kämpfen, die SELBST-bestimmt ist und weder von der Politik noch von der Gesellschaft aufgezwungen wird!

Ich denke, das Publikum ist intressiert daran, sich Stücke anzuschauen wie “KEINER HAT MICH GEFRAGT”, denn solche Themen werden von Menschen gemacht und müssen somit wieder von Menschen kommuniziert werden um Klarheit zu schaffen. Es ist ein Kampf die “aufgesetzen Hierachien”, die einer Frau auferlegt werden, zu bekämpfen.

[nggallery id=17]