MIND THE TRAP! Intervention am Deutschen Theater

Posted by & filed under JUGENDTHEATER.

Bündnis kritischer Kulturpraktiker_innen rüttelt Fachtagung am DT auf

Das war der Hammer!! Hier unsere Pressemitteilung:

Ein Bündnis kritischer Kulturpraktiker_innen* intervenierte bei der Eröffnung der wissenschaftlichen Fachtagung MIND THE GAP! im Deutschen Theater, veranstaltet von der Universität Hildesheim und der Kulturloge Berlin. Kurz vor der Eröffnungsrede des DT-Intendanten Ulrich Khuon besetzten die Aktivist_innen von MIND THE TRAP! die Bühne mit einer künstlerischen Intervention. 
Çığır Özyurt, Sprecher des Bündnisses: 
” Die Auswahl der Referent_innen bei dieser Konferenz macht deutlich, wie die weiße bildungsbürgerliche Elite in ihrer Monokultur feststeckt. Es macht keinen Sinn, Schwellen bei denen zu suchen, die bisher nicht an der sogenannten Hochkultur teilnehmen und ihnen de Schuld an ihrem “Fernbleiben” zu geben, wie es diese Fachtagung versucht! Man muss erkennen, welche vielfältigen Ausschlussmechanismen in den Institutionen vorhanden sind. Die Verteilung der Ressourcen darf sich nicht länger an einer Idee normativer Monokultur orientieren.”
Um diese offensichtlichen Defizite zu überwinden, bot das Bündnis den Konferenzteilnehmer_innen als “niedrigschwelliges Angebot” für die nahe Zukunft eine alternative Konferenz namens “
MIND THE TRAP! an.
Das Publikum reagierte positiv auf die Intervention.

Am Freitag den 10.1.14 findet um 14 Uhr eine Pressekonferenz von “MIND THE TRAP!” mit weiterführenden Informationen findet vor dem DT statt.

Weitere Informationen sowie gegen 18.30h Video und Rede der Intervention auf
www.mindthetrapberlin.wordpress.com.

*Bündnis MIND THE TRAP!, bestehend aus Mitgliedern von Bühnenwatch, dem JugendtheaterBüro Berlin, Göthe Protokoll München, Integrier-Bar München und anderen kritischen Kulturpraktiker_innen