Projekte Workshops Vorträge

Posted by .

NaRI! bietet regelmäßig Workshops und Vorträge zum Thema antimuslimischer Rassismus an, gerne auch auf Anfrage.

Die Workshops und Vorträge setzen sich mit der Frage auseinander, was antimuslimischer Rassismus ist, wer davon spricht, und wie er sich manifestiert. Wie kommt es, dass „die Deutschen“ und „die Muslime“ nach wie vor als ein scheinbar unvereinbares Gegensatzpaar entworfen werden, und welche Vorstellungen und Zuschreibungen verbergen sich hinter unserem Bild von „dem Islam“ und „den MuslimInnen“

Einige unserer Vorträge und Workshops 2011/2012:

  • upcoming: Sa, 24.3.12, Workshop in Birmingham, England

Anti-Muslim Racism in Birmingham and Berlin: Media and Education

A joint event by the Institute for German Studies at the University of Birmingham, and The Free University, Berlin

What is anti-Muslim racism? Is it really just about Muslims? Can we call it ‘racism’? How does the British phenomenon compare with anti-Muslim animosity elsewhere in Europe? This one-day open workshop encourages participants to compare and exchange ideas about Islam in the media, and how Britain and Germany do and should engage with the issue through culture and education.

The Institute for German Studies at Birmingham and the Free University of Berlin welcomes keynote speakers Robin Richardson (former Director of the Runnymede Trust, and Governmental Advisor) and Dr. Azadeh Sharifi (International Theatre Institute, Berlin), who will be joined for a roundtable discussion by Zubeda Limbada (Birmingham City Council), Dr. Chris Allen (Research Fellow, University of Birmingham) and Corinna Maschke (Berlin NGO Network Against Anti-Muslim Racism and Islamophobia)

Free event; all welcome. We are pleased to cover travel and accommodation costs for postgraduate students attending. Please confirm attendance and contact Leila Mukhida (LXM034@bham.ac.uk) with queries. Zeitgeist is an open research project 2010 – 2013. Hosted by the Institute for German Studies with the support of the DAAD.

 

  • Di, 17.1.12 und Do, 19.1., 18:00, Vortrag und Diskussion, Berlin und Ludwigslust

Die Megaphone des Hasses. Antimuslimischer Rassismus in den Medien link

 

  • Mi, 11.1.12, ganztägiger Workshop zum Thema Islamophobie und antimuslimischer Rassismus

In dem Seminar werden die unterschiedlichen Begriffe „Islamophobie“, „antimuslimischer Rassismus“ und „Islamfeindlichkeit“ diskutiert und auf Unterschiede hin untersucht. Ursprünge verbreiteter Vorurteile werden aufgezeigt und die Rolle diskutiert, die Medien, Politik und weitere AkteurInnen bei ihrer Verbreitung spielen. Das Training hilft dabei, Zusammenhänge und Hintergründe des antimuslimischen Rassismus zu erkennen. Gesellschaftlich verbreitete und eigene Vorurteile werden analysiert und nach Wegen gesucht, ihnen entgegenzuwirken.

  • Do, 10.11.11, 18:3021:30, Vortrag in Oranienburg, Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg

Feindbild Islam – Antimuslimische Einstellungen in der Gesellschaft link

 

  • Mi, 23.11.2011, 19:00-22.00, Vortrag und Diskussion in Templin

Feindbild Islam – Antimuslimische Einstellungen in der Gesellschaft link
  • Sa, 22.10, 10.00 – 12.00, Festiwalla 2011, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Antimuslimischer – Was?

Was ist eigentlich Rassismus und was genau ist eigentlich antimuslimischer Rassismus? Warum werden manche Menschen aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit oder ihres Aussehens aus einer Gesellschaft ausgegrenzt und in den Medien komisch dargestellt? In diesem Workshop wollen wir uns gemeinsam mit dem Phänomen der Vorurteile gegenüber – und Diskriminierung von –  Muslimen und als solche markierte auseinandersetzen und uns überlegen, was sich dagegen tun lässt.