Theater X Programm der Spielzeit

Posted by .

Die neue Spielzeit des Theater X geht los! Das Programm ist online und es können jetzt Reservierungen durchgeführt werden!
Die Anmeldungen verfallen eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn und werden für Gäste an der Abendkasse freigegeben.

YALLA!

22611806901_64b70b300f_k

Stellenausschreibung: Leitung Veranstaltungsbüro, Öffentlichkeitsarbeit und Büro-Coaching

Posted by .

Wir suchen ab dem 1.1.2016 eine Leitung für Veranstaltungsbüro/Öffentlichkeitsarbeit und Büro-Coaching (m/w) im Projekt  “CommUnity-Theater im Co-Management” (20 Wochenstunden, Vergütung nach TVöD E9, Stelle ist befristet bis 31.12.2017)

Das Jugendtheaterbüro befindet sich in Trägerschaft der „Initiative Grenzen-los! e.V. – Verein für emanzipative Bildung und kulturelle Aktion“. Zu unseren wichtigsten Vorhaben zählt im Moment der Aufbau des Theater X, einer jungen, alternativen Community-Bühne im Kiez Moabit-West, die in jugendlichem Co-Management konzipiert, bespielt  und betrieben werden soll. Zudem veranstalten wir jährlich das Jugendtheaterfestival FESTIWALLA, das auch in diesem Jahr wieder im Haus der Kulturen der Welt stattfindet – eine selbstgestaltete Plattform von und für jugendliche Künstler_innen. Eine der wichtigsten inhaltlichen Schwerpunkte ist das Berliner „Bündnis KulTür auf!“, in dem wir, zusammen mit Jugendliche aus unterschiedlichen Berliner Kiezen und Vertreter_innen großer Theater, für eine nachhaltige Öffnung des Kulturbetriebes und für einen „Remix“ der Berliner Kulturlandschaft streiten wollen.
Die ausgeschriebene Projektstelle ist Teil des Projektes “CommUnity-Theater im Co-Management” dessen Ziel es ist, unter größtmöglicher Mitbestimmung von Jugendlichen, kollektiv Theater zu produzieren und im Rahmen einer AG Intendanz öffentliche Community-Theater Veranstaltungen zu organisieren.

(mehr …)

Theater X Bau – Verpasst niX!

Posted by .

Bald ist es so weit! Das Theater X, die neue Bühne vom JugendtheaterBüro, wird eröffnet. Zur Zeit arbeiten wir auf hochtouren, die Bühne wird gebaut, Wände werden gestrichen, Programme werden geplant und und und… Mit unserem Vlogs begleiten wir den Bau und geben euch einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen.

Vlog #6

(mehr …)

THEATER X Bau

Posted by .

Bald ist es so weit! Das Theater X, die neue Bühne vom JugendtheaterBüro, wird eröffnet. Zur Zeit arbeiten wir auf hochtouren, die Bühne wird gebaut, Wände werden gestrichen, Programme werden geplant und und und…
In unserem neuen Vlog begleiten wir den Bau und geben euch einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen.

Mehr Infos unter:
http://www.grenzen-los.eu/jugendtheat…
https://www.facebook.com/jugendtheate…

Theater X ist jetzt auch auf Twitter: @THEATERXberlin

Die Geister, die sie riefen – Antimuslimischer Rassismus & die Verantwortung der Medien

Posted by .

Download (PDF, 344KB)

Immer mehr Brandanschläge auf Moscheen, Übergriffe auf Frauen mit Kopftüchern – in einer Veranstaltung mit NARI im SO 36, Berlin, wird der Frage nach der Verantwortung der Medien für die rassistische Stimmung nachgegangen

Ende 2014 entstanden die PEGIDA-Demonstrationen, die offen rassistisch gegen Muslima und Muslime wetterten. PEGIDA ist Ausdruck einer langjährigen islamophoben Stimmung, die in der Öffentlichkeit von diversen Medien, wie Bild und Spiegel vermittelt wurde. Aussagen von Sarrazin, Buschkowski und anderen werden bereitwillig von vielen Medien aufgenommen. Die Bedrohung wird real, wenn Personen, Moscheen und Flüchtlingsheime angegriffen werden. In allen diesen Bereichen hat die Gewalt zugenommen.

Die Sprachwissenschaftlerin Dr. Sabine Schiffer wird anhand von Beispielen aufzeigen, wie „der Islam“ in den Medien dargestellt wird und der Frage nach deren Beitrag zu antimuslimischem Rassismus und Islamfeindlichkeit nachgehen. Sie leitet das Institut für Medienverantwortung und setzt sich kritisch mit der Berichterstattung der Medien auseinander. Marwa Al-Radwany wird anhand von alltäglichen Beispielen antimuslimischen Rassismus aufzeigen und dessen politische Funktion(en) erläutern. Sie ist Initiatorin des Netzwerkes gegen antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit (NARI) des Vereins „Initiative Grenzen-Los! e.V.“, Berlin. Sie gibt regelmäßig Workshops und Seminare zu Islamfeindlichkeit und Rassismus.

DIE GEISTER, DIE SIE RIEFEN

Antimuslimischer Rassismus & die Verantwortung der Medien

Vortrag und Diskussion mit der Medienforscherin Dr. Sabine Schiffer & der Aktivistin Marwa Al-Radwany

08.07.2015 im SO36 / 18.30 h / Oranienstr. 190 / 10999 Berlin

THEATER X IS COMING …

Posted by .

 … und lädt ein zu 2 Tagen Preview auf das zukünftige Theater X-Programm: mit unseren aktuellen Theaterproduktionen, Werkstatt-Previews und KulTür auf! Diskussionen darüber wie politisches Theater gemacht wird und wie wir im Theater X Theater machen wollen!

BANNER

::: FREITAG 10. JULI :::
11h30 –

(mehr …)

Erster Platz für das Jugendtheaterbüro beim BKM-Preis Kulturelle Bildung 2015!

Posted by .

Am 2. Juni wurde das JugendtheaterBüro Berlin für seine KulTür auf! Kampagne mit dem BKM-Preis Kulturelle Bildung ausgezeichnet. Danke an alle die uns bis jetzt unterstützt haben. Weiter geht’s! Wir sind noch lange nicht fertig! Wir kämpfen bis die letzte KulTür auf ist!

IMG_4551_A-copy

WIE GEEEIL!!!

Wir haben ein paar Eindrücke gesammelt von der Preisverleihung! Danke an alle die sich für uns gefreut haben! Wir sehen uns bald beim Gender & Ich und bei der Eröffnung unseres tollenTheater X!

Begründung der Jury:

“In der Initiative „KulTür auf!“ setzen sich Jugendliche für einen gleichrangigen Zugang zu Kunst und Kultur für Jugendliche ein. Sie reklamieren eine ernstgemeinte Öffnung der Kulturinstitutionen sowie Freiräume für selbstbestimmte kulturelle Mitgestaltung und schalten sich mit ihren Forderungen kraftvoll in aktuelle kulturpolitische Diskurse ein. Mit „Festiwalla“ organisieren sie seit 2011 ein jährliches Theaterfestival am Haus der Kulturen der Welt mit ca. 400 Beteiligten und 4.000 Besucherinnen und Besuchern, eigenen Produktionen und Gastspielen und bereichern damit den Kulturkalender. Sie haben darüber hinaus ein eigenes Theater gegründet und bringen selbstbewusst Themen auf die Bühne, die sie bewegen.
Mit neuen Formaten erreichen sie auch junge Kulturproduzenten und ein junges Publikum in etablierten Kunsteinrichtungen. Sie sind somit gleichermaßen Gastgeber, Kuratoren, „Vermittler“ und Künstler.”

– Pressemitteilung zum BKM-Preisverleihung der Bundesregierung

Pressemitteilung zur Nominierungen zum BKM-Preis Kulturelle Bildung der Bundesregierung

Veranstaltungsinformation der Stiftung Genshagen

– Presseartikel der Deutsche Welle

Fotos: René Arnold

Theater_X_3