::: Pre-Screening von Schwarzkopf BRD – Der Film :::

Posted by & filed under JUGENDTHEATER.

Das Jugendtheaterbüro durfte Angela Davis treffen! Das war die Möglichkeit sich von ihrem lebenslangen Aktivismus zu inspirieren. Gleichzeitig hat sie sich als Fan unseres Films SCHWARZKOPF BRD – Der Film bekannt gegeben.

Unterstützt jetzt auch den Film und macht bei unserem Crowdfunding mit um den Dokumentarfilm veröffentlichen zu können.

Theater_X_3

Am 19.05. um 20h00 in der Werkstatt der Kulturen, laden wir zum Pres-Screening von SHWARZKOPF BRD – DER FILM ein! Eine Kooperation von Riccardo Valsecchi und dem JugendtheaterBüro Berlin. Der Dokumentarfilm, welcher 2013 im JugendtheaterBüro erstand, ist fast fertig und wartet darauf, bald veröffentlicht zu werden! Damit das möglich wird, brauchen wir Unterstützer_innen, die uns helfen, den Film und unsere Crowdfunding Kampage bekannter zu machen. Die Kampagne haben wir gestartet um Lizenzen für Archivmaterial und Musik bezahlen zu können.

Der NSU mordete über Jahre hinweg unbemerkt, ein Verfassungsschutzskandal jagt den nächsten. Innerhalb Deutschlands wird Racial Profiling praktiziert, nach außen Gewalt durch unmenschliche Grenzpolitik ausgeübt. Die Bilder des Widerstands in Ferguson lassen uns wissen, dass staatlich geschützte rassistische Gewalt ein internationales Problem ist. Wie ist es möglich, dass vor kurzem durch alle politischen Lager hinweg 50 Jahre Martin Luther King gefeiert wurde und sich auf den Straßen der USA Schwarze Menschen weiterhin gezwungen sehen ,hands up, don’t shoot‘ zu rufen? #blacklivesmatter #muslimlivesmatter

In diesem Klima begibt sich eine Gruppe von jugendlichen Schauspieler_innen aus Berlin auf die Suche nach den Parallelen zwischen dem deutschen und dem US- amerikanischen Kontext. Gemeinsam wollen sie sich selbst bilden und aus der Vergangenheit lernen, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu gestalten. Sie wollen lernen, was die Schule ihnen nicht beibringt: Wie kann ich mich schützen, wenn offizielle „Beschützer“ das nicht tun? Aus eigener Erfahrung wissen sie, wie es sich anfühlt, wenn man von der Polizei selbstverständlich für einen Täter gehalten wird. Auch von den unmenschlichen Auswirkungen der Asylpolitik bleibt die Gruppe nicht verschont.

Welche Bedeutung hat Martin Luther Kings Traum heute in Berlin? Wie würde Malcolm X im Gerichtssaal des NSU-Prozesses auftreten? Und was können wir von Angela Davis und der Black Panther Party in Bezug auf Selbstorganisation lernen?

„Schwarzkopf BRD – Der Film“  dokumentiert den Entstehungsprozess des gleichnamigen Theaterstücks und beleuchtet dabei die Reflexionen und persönlichen Geschichten der jungen Schauspieler_innen.

::: WANN :::
Dienstag 19.05. um 20h00

::: WO :::
Werkstatt der Kulturen
Wissmannstrasse 32
12049 Berlin
Seminarraum 1

TX