Stellungnahme zu rassistisch motivierten Anschlägen auf Berliner Moscheen

Posted by & filed under NARI.

Wir, NARI (Netzwerk gegen Antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit), ein offener Zusammenschluss von Individuen und Initiativen, sind fassungslos angesichts der wiederholten Anschläge auf Berliner Moscheen.

In den letzten Monaten sind bereits sieben Anschläge bekannt geworden. Auch das noch junge Jahr 2011 zeigt sich bereits von solch einer bedauerlichen Tat gezeichnet.
Wir weigern uns, dies still mit anzusehen, sondern möchten unserer Trauer und Wut Ausdruck verleihen.
Wir solidarisieren uns mit den betroffenden Gemeinden sowie anderen Initiativen, die sich gegen solche Taten aussprechen.
Auch wenn ein Täter gefunden worden ist, möchten wir weiterhin auf das Problem der Islamfeindlichkeit, das in der letzten Zeit konstant zugenommen hat, aufmerksam machen.
Wir verstehen nicht die Tendenz der Medien, diesen besorgniserregenden Ereignissen so wenig Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, während gleichzeitig so viel Raum zu Verfügung gestellt wird, um angstfördernde Themen weiter im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.
Das verhindert jede Möglichkeit, eine neue und konstruktive Debatte über plurales Miteinander zu führen. Dass dieses bereits einen bedeutenden Teil unserer Gesellschaft ausmacht, sehen wir als bereicherndes Potenzial. Wir werden weiterhin gegen von Rassismus und Hass geleitete Aktionen vorgehen.