WIR FAHREN HIN!

Posted by & filed under Theater X.

Auf geht’s von Berlin nach Dresden! Am 28. Februar um 14h00, können wir unsere Solidarität zeigen! Die Demo hat ein ganz klares Ziel: sich gegen die antimuslimischen und antimigrantischen Bewegungen zu wehren! Das JTB ist bei dem Kampf dabei, und organisiert Bus-Tickets von Berlin nach Dresden.

banner1

<< Seit November sind wir auf der Straße. Ob in Hamburg, München, Köln, Leipzig, Dresden oder anderen Städten. Wir haben uns gegen Rassismus zur Wehr gesetzt. Wir haben uns auf der Straße und im Alltag für eine offene Gesellschaft eingesetzt. Wir haben klar gemacht: Refugees welcome. Wir wollen gemeinsam mit den geflüchteten Menschen diese Botschaft nun in Dresden auf die Straße bringen.

Deshalb gehen wir gemeinsam auf die Straße. Geflüchtete aus ganz Deutschland und Menschen, die hier bereits seit ihrer Geburt leben. Gemeinsam wollen wir endlich den Menschen zuhören, die neben allen anderen Migrant*innen und Muslimen ins Fadenkreuz rassistischer Proteste gekommen sind, ob bei zahlreichen Demos gegen Unterkünfte von geflüchteten Menschen, bei Pegida oder im Alltag. Gemeinsam wollen wir uns für die Anliegen der Geflüchteten einsetzen.

Unterstützt uns:
– Teilt diese Veranstaltung.
– Geht auf http://feb28.net/support.html, unterzeichnet den Aufruf, spendet wenn ihr könnt etwas für die Demoorga.
– Organisiert Busse und Mitfahrgelegenheiten
– Kommt gemeinsam am 28. Februar nach Dresden. >>

Say it loud, say it clear, Refugees are welcome here.

Studis gegen Pegida” schickt Busse von Berlin nach Dresden um dort die Demonstration der Geflüchteten zu unterstützen! Seid mit dabei und zeigt eure Solidarität und setzt ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit! >>

Tickets kosten 10 Euro pro Person.
Wenn ihr nicht selber gehen könnt, spendet damit andere Demonstranten fahren können! (Dinah kontaktieren!)

Um Tickets zu kriegen kann man
— Dinah kontaktieren (dinah.buechner@grenzen-los.eu)
— Oder auch erhältlich per Email info@studis-gegen-pegida.de und in den Mensen & Bibliotheken der Humboldt-Universität.
(Campus Süd, Unter den Linden; Campus Nord an der Charité; Grimm-Zentrum und Zweigbibos)